WirGemüse

Regional

Saisonal

Bildungsssolidarische Landwirtschaft

Stell Dich um für eine nahrhafte Stadt!

Gesundes Bio Gemüse aus der direkten Umgebung und Du kannst Deine Hände dabei auch an die Erde bringen.

DE-ÖKO-022

#vomfeldaufdenteller

Wir bieten einen lokal begrenzten (kontaktlosen) Lieferservice mit unserem Elektrofahrzeug in der Umgebung von Witten-Annen und zwei Abholpunkte in Witten.

Wir benötigen Zeit zwischen Bestellung und Lieferung: 

Bestellungen bis Mittwoch (22:00) sind am darauffolgenden FREITAG bereit.

Abholpunkte und Liefergebühren:

Du könntest per Fahrrad oder zu Fuß Dein Gemüse in der Innenstadt oder an der UW/H abholen. Wir bemühen uns mehr Abholpunkte in Deiner Nähe in Zukunft einzurichten. Die Liefergebühren sind gestaffelt und entfallen ab einem Warenwert von € 25,00.  

Solawi, Einzelbestellung oder ABO:

Unser Favorit ist die Solidarische Landwirtschaft (Solawi). Wir bieten Dir als Alternative unser Winter ABO an. Du kannst aber auch einzelne Produkte bestellen oder teilweise abonnieren. Wie wäre es z.B., wenn regelmäßig Obst, Zwiebeln oder Kartoffeln zu Dir kommen?

Wirtschaft der Liebe:

Wir handeln nach sozialen und ökologischen Grundwerten für eine lebenswerte "Mitwelt". Dazu bemühen wir uns um eine transparente Wertschöpfung und einen sozial gerechten Zugang zu gesunden Lebensmitteln aus ökologischer Landwirtschaft.

Informationen u.a. zu Liefergebiet & Lieferzeiten sowie Abholhort & Abholzeiten:

organische Karotten

WINTER  ABO

Transparent und solidarisch: Regionales Bio-Gemüse für alle.

Gärtnerhof.jpg

SOLAWI

Unser Favorit:

Das jährliche Bündnis mit dem Annener Berg

 
 

WINTER  ABO

WIRGemüse

Bewusstes Einkaufen

Ein Abo bietet Dir:

Jeden Freitag Gemüse zum Einkaufspreis

+ Provision für gemeinnützige Arbeit

= Basispreis

+ Kostenbeitrag nach dem Solidaritätsprinzip

+ Liefergebühr

= Faires Bündnis

Wann?


Jeden Freitag saisonales und regionales Bio-Gemüse. Belieferung von Witten-Annen und Witten Stockum am Freitagvormittag und am Nachmittag die Wittener Innenstadt. Abholpunkte an der UW/H und im [....] cafe raum fallen wegen COVID-19 zur Zeit aus. Alternativ kannst Du in unserem Büro in der Bahnhofstraße 63 (UniKat Gebäude) zwischen 14:00 und 16:00 abholen.




Wie?


Eine ABO Größe festlegen und den Fixkosten Beitrag wählen. Zwischen Lieferung zu Dir oder an einen Abholpunkt wählen. Die Laufzeit verlängert sich nach 4 Lieferungen automatisch. Das Winter ABO endet, sobald wir wieder eigenes Gemüse ernten können.




Wieso?


Für eine verbesserte Lebensmittelversorgung und eine aufbauende Bildungssolidarische Landwirtschaft.




Teilhabe an der Lieferkette!


Eine schwarze Null bei den Fixkosten erzielen wir ab 50 Abonnementen oder wöchentlichen Bestellungen. Bei einer zunehmenden Zahl (75, 100, 125, ...) an Käufern, werden wir am Ende eines Halbjahres einen möglichen Fixkostenüberschuss als Guthaben an Dich auszahlen.




Urlaubszeit?


Falls Du keinen Nachbarn findest, der die Lieferung übernimmt, kannst Du auch pausieren. Du musst und mindestens zwei Wochen vorher informieren.





SOLAWI

demeter Gärtnerhof Waldorfinstitut & Entwicklungsgesellschaft

Für die Verantwortungsgemeinschaft

Eine Jahres-Mitgliedschaft bietet Dir für € 60,00/Monat (ermäßigt € 50,00/Monat): 

Wöchentlicher Ernteanteil am Annener Berg über 8 bis 9 Monate

# Unterstützt unmittelbar eine aufbauende Agrarkultur

# demeter Gemüse aus der Nachbarschaft

# Abholung am Hof oder an einem unserer Abholorte

# Unterstützt unsere gemeinnützigen Aktivitäten

+ Bezug weitere BIO-Lebensmittel zum Einkaufspreis plus 10% Provision

= Solidarisches Bündnis

Wann?


Jeden Freitag saisonales demeter Gemüse von unseren Beeten am Annener Berg. Im Jahr 2021 können wir für einen Zeitraum von voraussichtlich 8 bis 9 Monaten Ernteanteile zusammenstellen. Du kannst Deinen Ernteanteil freitags an 12:00 am Hof oder an einem unserer Abholpunkte selbst packen. Bereits eingerichtet ist ein Abholpunkt im Wiesenviertel. Dazu sollen Abholpunkte in Witten-Annen und Witten-Stockum kommen.




Wie?


Den Vertrag zur Jahres-Mitgliedschaft vervollständigen und per Scan zurück an mail[@]wirgemüse.de. Für das Jahr 2021 schließt Du den Vertrag entweder mit dem demeter Gärtnerhof oder mit der Entwicklungsgesellschaft ab. Ansprechpartnerin für alle SOLAWI Mitglieder ist Rebecca Leclaire. Rebecca kannst Du unter der Mail Adresse leclaire[@]waldorfinstitut.de erreichen. Bio-Lebensmittel aus der Region kannst Du wöchentlich im WIRGemüse Shop dazu bestellen. Das können z.B. Gemüse, Kartoffeln, Obst, Getreide oder Mehl sein. Auch Milchprodukte wie Joghurt oder Käse sind möglich. SOLAWI Mitglieder kaufen die Produkte zum Einkaufspreis plus 10 % Provision für die Verwaltung und Logistik. Zusätzlich zur Jahres-Mitgliedschaft kannst Du freiwillig eine monatliche Spende an den gemeinnützigen Träger zur Verwednung für unsere Bildungsaktivitäten zahlen. Dazu gehören z.B. die Landstunden des Gärtnerhofs mit der Blote-Vogel Schule oder die Zusammenarbeit der Entwicklungsgesellschaft mit der Harkortschule in Witten-Stockum.




Wieso?


DIE GANZE LANDWIRTSCHAFT - NICHT DAS EINZELNE LEBENSMITTEL - WIRD FINANZIERT. Solidarische Landwirtschaft fördert und erhält eine bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, stellt regionale Lebensmittel zur Verfügung und ermöglicht Menschen einen neuen Erfahrungs- und Bildungsraum. Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten, haben meist nur die Wahl entweder die Natur oder sich selbst auszubeuten. Ihre Existenz hängt von Subventionen und Markt- bzw. Weltmarktpreisen ab. Beide sind Faktoren, auf die sie keinen Einfluss haben und die sie häufig zwingen, über ihre persönliche Belastungsgrenze sowie die von Boden und Tieren zu gehen, oder ganz aus der Landwirtschaft auszusteigen. Auch der ökologische Landbau ist von diesem Mechanismus nicht ausgenommen. Solidarische Landwirtschaft ist eine innovative Strategie für eine lebendige, verantwortungsvolle Landwirtschaft, die gleichzeitig die Existenz der Menschen, die dort arbeiten, sicherstellt und einen essenziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet. Bei der SOLAWI am Annener Berg handelt es sich um ein Bündnis zwischen dem demeter Gärtnerhof am Waldorfinstitut oder der Entwicklungsgesellschaft mit Dir und 139 anderen. 140 Ernteanteile können wir 2021 vergeben. Alle zusammen bilden eine Gemeinschaft, welche auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt ist und die natürliche Mitwelt berücksichtigt. Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtest Du dich, jährlich im Voraus einen festgesetzten Betrag an uns zu zahlen. Hierdurch ermöglichst Du uns, sich unabhängig von Marktzwängen einer guten landwirtschaftlichen Praxis zu widmen, den Boden fruchtbar zu erhalten und bedürfnisorientiert zu wirtschaften.




Teilhabe an der Unternehmung!


Die SOLAWI am Annener Berg entwickelt sich jedes Jahr weiter. Wir praktizieren HumusBILDUNG. Das ist für uns eine regenerative Landwirtschaft für eine verbesserte Lebensmittelversorgung und gemeinnützige Bildungsaktivitäten für Dich und unsere Partner. Wir bilden eine Verantwortungsgemeinschaft für den sozialen, ökologischen und regional-ökonomischen Wandel. In den nächsten Jahren möchten wir die Anbauflächen für bio-dynamisches Gemüse erweitern, damit wieder mehr Lebensmittel vor Ort geerntet werden können. Zugleich schaffen wir uns dadurch die Grundlage die Verfügbarkeit der Ernteanteile in einem SOLAWI-Jahr zu erhöhen. Ziel ist es den Anteil an Lagergemüse zu vergößern, damit den Mitgliedern künftig länger Gemüse in einem Jahr zur Verfügung steht.




Urlaubszeit?


Falls Du keinen Nachbarn findest, der die Lieferung übernimmt, steht Dein Anteil der Gemeinschaft zur Verfügung.





  • Lieferservice

    Lokal, rund um den Annener Berg

    Jeden Freitag beliefern wir Witten-Annen, Witten-Stockum und die Innenstadt.

    Bargeldloses Bezahlen.

  • Abholpunkt

    UW/H, Innenstadt

    Jeden Freitag beliefern wir die Abholpunkte bis spätestens 14:00.

    Bargeldloses Bezahlen.

  • Verkauf ab Feld

    Geschlossen

    Mit dem Beginn der Erntezeit in unserem Bildungsgarten jeden Mittwoch und per Vorbestellung

  • WIRGemüse ABO

    Derzeit nicht verfügbar

    Saisonaler demeter Gemüse Mix aus unserem Bildungsgarten für Mitbauern im Quartier Universität. Auch als Abo.

 

WIRGemüse - wie funktioniert das Ganze?

Wann?


Jeden Freitag saisonales demeter Gemüse von unseren Beeten am Annener Berg. Im Jahr 2021 können wir für einen Zeitraum von voraussichtlich 8 bis 9 Monaten Ernteanteile zusammenstellen. Du kannst Deinen Ernteanteil freitags an 12:00 am Hof oder an einem unserer Abholpunkte selbst packen. Bereits eingerichtet ist ein Abholpunkt im Wiesenviertel. Dazu sollen Abholpunkte in Witten-Annen und Witten-Stockum kommen.




Wie?


Den Vertrag zur Jahres-Mitgliedschaft vervollständigen und per Scan zurück an mail[@]wirgemüse.de. Für das Jahr 2021 schließt Du den Vertrag entweder mit dem demeter Gärtnerhof oder mit der Entwicklungsgesellschaft ab. Ansprechpartnerin für alle SOLAWI Mitglieder ist Rebecca Leclaire. Rebecca kannst Du unter der Mail Adresse leclaire[@]waldorfinstitut.de erreichen. Bio-Lebensmittel aus der Region kannst Du wöchentlich im WIRGemüse Shop dazu bestellen. Das können z.B. Gemüse, Kartoffeln, Obst, Getreide oder Mehl sein. Auch Milchprodukte wie Joghurt oder Käse sind möglich. SOLAWI Mitglieder kaufen die Produkte zum Einkaufspreis plus 10 % Provision für die Verwaltung und Logistik. Zusätzlich zur Jahres-Mitgliedschaft kannst Du freiwillig eine monatliche Spende an den gemeinnützigen Träger zur Verwednung für unsere Bildungsaktivitäten zahlen. Dazu gehören z.B. die Landstunden des Gärtnerhofs mit der Blote-Vogel Schule oder die Zusammenarbeit der Entwicklungsgesellschaft mit der Harkortschule in Witten-Stockum.




Wieso?


DIE GANZE LANDWIRTSCHAFT - NICHT DAS EINZELNE LEBENSMITTEL - WIRD FINANZIERT. Solidarische Landwirtschaft fördert und erhält eine bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, stellt regionale Lebensmittel zur Verfügung und ermöglicht Menschen einen neuen Erfahrungs- und Bildungsraum. Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten, haben meist nur die Wahl entweder die Natur oder sich selbst auszubeuten. Ihre Existenz hängt von Subventionen und Markt- bzw. Weltmarktpreisen ab. Beide sind Faktoren, auf die sie keinen Einfluss haben und die sie häufig zwingen, über ihre persönliche Belastungsgrenze sowie die von Boden und Tieren zu gehen, oder ganz aus der Landwirtschaft auszusteigen. Auch der ökologische Landbau ist von diesem Mechanismus nicht ausgenommen. Solidarische Landwirtschaft ist eine innovative Strategie für eine lebendige, verantwortungsvolle Landwirtschaft, die gleichzeitig die Existenz der Menschen, die dort arbeiten, sicherstellt und einen essenziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet. Bei der SOLAWI am Annener Berg handelt es sich um ein Bündnis zwischen dem demeter Gärtnerhof am Waldorfinstitut oder der Entwicklungsgesellschaft mit Dir und 139 anderen. 140 Ernteanteile können wir 2021 vergeben. Alle zusammen bilden eine Gemeinschaft, welche auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt ist und die natürliche Mitwelt berücksichtigt. Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtest Du dich, jährlich im Voraus einen festgesetzten Betrag an uns zu zahlen. Hierdurch ermöglichst Du uns, sich unabhängig von Marktzwängen einer guten landwirtschaftlichen Praxis zu widmen, den Boden fruchtbar zu erhalten und bedürfnisorientiert zu wirtschaften.




Teilhabe an der Unternehmung!


Die SOLAWI am Annener Berg entwickelt sich jedes Jahr weiter. Wir praktizieren HumusBILDUNG. Das ist für uns eine regenerative Landwirtschaft für eine verbesserte Lebensmittelversorgung und gemeinnützige Bildungsaktivitäten für Dich und unsere Partner. Wir bilden eine Verantwortungsgemeinschaft für den sozialen, ökologischen und regional-ökonomischen Wandel. In den nächsten Jahren möchten wir die Anbauflächen für bio-dynamisches Gemüse erweitern, damit wieder mehr Lebensmittel vor Ort geerntet werden können. Zugleich schaffen wir uns dadurch die Grundlage die Verfügbarkeit der Ernteanteile in einem SOLAWI-Jahr zu erhöhen. Ziel ist es den Anteil an Lagergemüse zu vergößern, damit den Mitgliedern künftig länger Gemüse in einem Jahr zur Verfügung steht.




Urlaubszeit?


Falls Du keinen Nachbarn findest, der die Lieferung übernimmt, steht Dein Anteil der Gemeinschaft zur Verfügung.





WIRGEMÜSE

Online, wöchentlich wechselnd, gesund