• BGRE

Bio-Gemüse kostenlos nach Hause liefern lassen

Aktualisiert: Okt 31

Witten. Ab sofort geht es los. Per Elektronutzfahrzeug können sich Haushalte rund um den Annener Berg mit frischem Bio-Gemüse in Demeter-Qualität beliefern lassen. Möglich wird das durch das Engagement von vielen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren.

"Wir bekommen auf Leihbasis ein Elektrofahrzeug von Tropos Motors aus Herne beigestellt," freut sich Benjamin Greulich, Vorstandsmitglied der Entwicklungsgesellschaft für ganzheitliche Bildung. "Das wird für alle, die sich mit hoch-qualitativem Gemüse aus unserem Bildungsgarten und der Region versorgen wollen, eine nachhaltige Alternative zum Gang in den Supermarkt." Der eigene Anbau wird ergänzt durch die Waren der Bio-Höfe im Windrather Tal in Velbert.

Als gemeinnützige Initiative baut die Entwicklungsgesellschaft in sogenannter Bildungssolidarischer Landwirtschaft schon seit 2017 selbst Gemüse im Bildungsgarten Vöckenberg in Witten-Annen an. In Zusammenarbeit mit dem Witten/Annen demeter Gärtnerhof wächst ein kooperativer Modellort für Bildungsformate in einer regenerativen Landwirtschaft. Projektpartner sind u.a. die vhs WittenIWetterIHerdecke und die Harkortschule in Witten-Stockum. Zusammen mit der dem Hochschulwerk der Universität Witten/Herdecke fördert die Entwicklungsgesellschaft die nachhaltige Umstellung der Gemeinschaftsverpflegung zur Mensa 4.0. In dieser soll ein bewusster Ernährungsstil durch die Kooperation mit der aufbauenden Landwirtschaft und dem Erleben von gesundheitsfördernden Lebensmitteln zum Alltag werden.

„Durch Covid19 sind wir gezwungen Bildungsaktivitäten mit unseren Partnern aus bekannten Gründen auszusetzen. Wir nutzen die Freiräume zur weiteren Vernetzung und Konzeptentwicklung für die „Post-Corona“ Zeit und nehmen die Förderung und Entwicklung lokaler Bündnisse für sinnhafte Bildung und mehr lokalen Gemüsebau in den Fokus unsere Tätigkeiten“, erklärt Benjamin Greulich.

Tropos Motors Europe hat in Herne gerade erst mit der Produktion von Elektro-Nutzfahrzeugen begonnen. Am neuen Werksstandort auf dem ehemaligen Gelände des Bauunternehmens Heitkamp werden künftig bis zu 3.000 kompakte Fahrzeuge unter anderem für den Einsatz in der Landwirtschaft produziert. Mit seinen Abmessungen bietet das Fahrzeug neue Möglichkeiten der Versorgung für die letzte Meile.

Die kontaktlosen Gemüse-Lieferungen mit dem klimafreundlichen Tropos ABLE erfolgen montags und freitags und können vorab im Internet individuell zusammen gestellt werden. Alle Infos dazu gibt es unter www.wirgemüse.de.

Das Liefergebiet erstreckt sich auf einen Radius von rund 7 km rund um den Annener Berg in WItten. Außerdem gibt es eine Abholstelle für das Gemüse im Unikat Kulturzentrum in der Wittener Innenstadt, Bahnhofstraße 63.

358 Ansichten